Tag-Archiv: Umsatzsteuer

Haf­tung – elektro­ni­scher Markt­platz

Share this: Twitter | FacebookBMF-Schrei­ben zur Ein­füh­rung von § 22f UStG – Be­son­de­re Pflich­ten für Be­trei­ber ei­nes elek­tro­ni­schen Markt­plat­zes – und § 25e UStG – Haf­tung beim Han­del im Internet – elek­tro­ni­scher Markt­platz elektronischer Marktplatz – Gemäß § 22f Abs. … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Umsatzsteuer | Getaggt , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Stillberatung – umsatzsteuerfrei

Share this: Twitter | FacebookStillberatung – Abschnitt 4.14.4. UStAE: Tätigkeit als Heilpraktiker, Physiotherapeut, Hebamme sowie als Angehöriger ähnlicher Heilberufe Stillberatung – Zu den steuerfreien Leistungen einer Hebamme gehören u. a. die Aufklärung und Beratung zu den Methoden der Familienplanung, die Feststellung der … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Umsatzsteuer | Getaggt , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Warenlager und Ausstattung als Geschäftsveräußerung

Share this: Twitter | FacebookGeschäftsveräußerungen im Ganzen unterliegen nicht der Umsatzsteuer; sie sind nicht steuerbar, § 1 Abs. 1a UStG. Eine Geschäftsveräußerung liegt vor, wenn ein Unternehmen oder ein in der Gliederung eines Unternehmens gesondert geführter Betrieb im Ganzen entgeltlich … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Umsatzsteuer | Getaggt , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ermäßigter Steuersatz für Integrationsprojekte

Share this: Twitter | FacebookDas Bundesministerium für Finanzen (BMF) hat zur Anwendung des ermäßigten Steuersatzes für Integrationsprojekte und Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) mit Schreiben vom 25.04.2016 (III C 2 – S 7242-a/09/10005) Stellung genommen. Bislang konnten die Werkstätten für … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Umsatzsteuer | Getaggt , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Massagen, Steuerpflicht? Steuersatz?

Share this: Twitter | FacebookMit Ablauf des Jahres 2011 stellt eine Anschlussbehandlung, soweit keine weitere ärztliche Verordnung durch ein ärztliches Rezept mit Diagnose und Behandlungsempfehlung vorliegt, eine steuerpflichtige Maßnahme zur Gesundheitsprävention dar (z.B. für Massagen). Das bedeutet, dass die Aufwendungen einer Massagebehandlungen im … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Umsatzsteuer | Getaggt , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar