Gemeinschaftsunterkunft in Kaserne – geldwerter Vorteil

Das Finanzgericht Saarland hatte sich mit Urteil vom 31.01.2018 (2 K 1198/15) zur Bewertung der vom Arbeitgeber bereitgestellten, aber vom Arbeitnehmer tatsächlich nicht genutzte Gemeinschaftsunterkunft als geldwerter Vorteil geäußert.

Gemeinschaftsunterkunft in Kaserne
Gemeinschaftsunterkunft in Kaserne

Die Richter kamen in dem Urteil zu der Ansicht, dass ein lohnsteuerpflichtiger geldwerter Vorteil auch dann vorliegt, wenn eine unentgeltliche Unterkunft in der Kaserne tatsächlich nicht für Übernachtungen genutzt wird, sondern der Arbeitnehmer arbeitstäglich an seinen privaten Wohnsitz zurückkehrt.

Mangels selbst getragener Kosten infolge der unentgeltlichen Gestellung kann der Arbeitnehmer danach weder den von ihm für die (nicht zu Übernachtungen genutzten) Gemeinschaftsunterkunft versteuerten Sachbezugswert noch die darauf entfallende Lohnsteuer als allgemeine Werbungskosten geltend machen.

Haben Sie weiterführende Fragen zu Ihrer steueroptimalen Erstellung Ihrer Steuererklärung als Berufssoldat, sprechen Sie mich gern an. Unsere Erfahrungen in diesem Bereich helfen Ihnen sicherlich weiter.

cpm – Steuerberater Claas-Peter Müller, Hamburg

Share this:
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Einkommensteuer und getaggt als , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.