Wagniskapital – Datenbank für Start-ups

Das BMWi unterstützt mit dem Förderprogramm „INVEST-Zuschuss für Wagniskapital“ Investitionen von Privatpersonen in junge innovative Unternehmen.

Wagniskapital – Hierbei erhalten z.B. private Investoren einen steuerfreien Erwerbszuschuss in Höhe von 20% der Investitionssumme.

Durch die neue Förderrichtlinie wird nunmehr mit deren Inkrafttreten zum 01.01.2017 zusätzlich der steuerfreie Exitzuschuss in Höhe von 25% des Veräußerungsgewinns eingeführt.

Dieser Exitzuschuss soll eine pauschale Erstattung der durch die Veräußerungsgewinne entstehenden Steuern darstellen.

Start-ups, die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ihre Förderfähigkeit und Innovativität bescheinit bekommen haben, können sich in einer neuen Datenbank auf der INVEST-Seite des BMWi registrieren lassen.

Dort können sich die Start-ups präsentieren und mit wesentlichen Informationen rund um ihr Unternehmen für Investoren werben.

Die potentiellen Investoren erhalten im Gegenzug einen Überblick über Unternehmen mit INVEST-Förderfähigkeitsbescheiden.

Bei der steuerrechtlich optimalen Umsetzung Ihrer Unternehmung stehe ich Ihnen gern zur Seite.

cpm – Steuerberater Claas-Peter Müller, Hamburg

Share this:
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und getaggt als , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.