Rückstellungen für unterlassene Instandhaltungsarbeiten

Für im abgelaufenen Jahr (warum auch immer) unterlassene Instandhaltungsarbeiten können Rückstellungen gebildet werden; § 5 Abs. 1 S. 1 EStG i.V.m. § 249 Abs. 1 S. 2 HGB.

Diese Rückstellungen können im abgelaufenen Wirtschaftsjahr gebildet werden, wenn die Instandhaltungsarbeiten innerhalb der ersten 3 Monate des nächsten Geschäftsjahres nachgeholt werden.

Für turnusmäßige Erhaltungsarbeiten kann diese Rückstellung grundsätzlich nicht gebildet werden; H 5.7 (11) EStH 2015.

Haben Sie Fragen zur steueroptimalen Bilanzierung, sprechen Sie mich gern an.

cpm – Steuerberater Claas-Peter Müller, Hamburg

Share this:
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und getaggt als , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.