Tag-Archiv: Steuerverkürzung

Steuerhinterziehung – Vorsatz oder Leichtfertigkeit

Steuerhinterziehung – Gradwanderung zwischen der schlichten Korrektur gemäß § 153 AO und der strafbefreienden Selbstanzeige gemäß § 371 AO. Der subjektive Tatbestand eines Steuerdeliktes, wie die Steuerhinterziehung, ist nicht immer einfach für Strafermittlungsbehörden nachzuweisen. Oft lassen sich nur aus äußeren Beweisanzeichen … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Allgemein | Getaggt , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

BFH, 23.07.2013, VIII R 32/11

Leichtfertige Steuerverkürzung, abweichende Angaben in Einkommensteuer- und Gewinnfeststellungserklärung Leitsätze Deklarieren Kläger ihre Einkünfte aus selbständiger Arbeit aus ihrer Arztpraxis in ihrer Gewinnfeststellungserklärung in zutreffender Höhe, geben sie in der zeitgleich abgegebenen Einkommensteuererklärung die Einkünfte der Klägerin aber nur in hälftiger … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Urteile | Getaggt , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Verschleierung einer verdeckten Gewinnausschüttung

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit Beschluss vom 01.12.2015 (1 StR 154/15) festgestellt, dass eine verdeckte Gewinnausschüttung bei einer GmbH weder steuerrechtlich noch strafrechtlich verboten sei. Daher stellt eine verdeckte Gewinnausschüttung  für sich allein keine Steuerhinterziehung dar. Die steuerstrafrechtlichen Folgen einer … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Allgemein | Getaggt , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Erkundigungspflicht über steuerliche Pflichten

Der BGH hatte sich mit Urteil vom 17.12.2014 (1 StR 324/14) zur Erkundigungspflicht von Steuerpflichtigen geäußert. Mit dem Urteil kamen die Richter zu der Erkenntnis, dass jeder Steuerpflichtige sich über diejenigen steuerlichen Pflichten unterrichten muss (Erkundigungspflicht), die ihn im Rahmen seines … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Allgemein | Getaggt , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Steuerhinterziehung

Eine Steuerhinterziehung begeht, wer den Finanzbehörden über steuerlich erhebliche Tatsachen unrichtige oder unvollständige Angaben macht oder sie pflichtwidrig über steuerlich erhebliche Tatsachen in Unkenntnis lässt und dadurch Steuern verkürzt oder für sich oder einen anderen nicht gerechtfertigte Steuervorteile erlangt, § … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Allgemein | Getaggt , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

grobes Verschulden, nachträgliches Bekanntwerden von steuerlich erheblichen Tatsachen

Für immer noch diskussionswürdig halte ich die Frage, was es heißt, der Finanzbehörde steuerlich erhebliche Tatsachen nicht bekannt gegeben zu haben. Denn daran geknüpft ist die Frage, ob eine Steuerverkürzung oder eine -hinterziehung vorliegt. Unstrittig ist es, wenn das Finanzamt … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Allgemein | Getaggt , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schätzung der Einkünfte bei Selbstanzeige

Das Finanzgericht Hamburg hatte in einem Urteil vom 07.02.2013 (3 K 119/12) entschieden, dass für eine wirksame und dadurch strafbefreiende Selbstanzeige die genauen und vollständigen Einkünfte nacherklärt werden müssen. Die „sicherheitshalber“ zu hohe Schätzung der Einkünfte wiederspricht wohl der Voraussetzung … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Allgemein | Getaggt , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Steuerhinterziehung durch ungerechtfertigte Steuervorteile

Die Sachverhalte, was als Steuerhinterziehung bzw. Steuerverkürzung zu werten ist, werden in letzter Zeit wieder erneut diskutiert. Schon seit längerem geht die Finanzverwaltung davon aus, dass viele Vorgänge, die vor Jahren noch als Berichtigung von Steuererklärungen betrachtet wurden, nunmehr zumindest … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Allgemein, Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Sonstige Steuern, Umsatzsteuer | Getaggt , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Fehler des Finanzamtes

Werden fehlerfreie Steuererklärungen durch einen Steuerpflichtigen abgegeben, der daraus ergehende Verlustfeststellungsbescheid durch das Finanzamt ist jedoch zugunsten des Steuerpflichtigen falsch, begeht derjenige keine Steuerhinterziehung, wenn der falsche (zu hohe) Verlustvortrag in den Folgejahren in Anspruch genommen wird (BFH, 04.12.2012, VIII R 50/10). Da die Einkommensteuererklärungen des … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Allgemein, Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Sonstige Steuern | Getaggt , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Entkriminalisierung der Berichtigung von Anmeldungen und Erklärungen

Die Finanzämter verschärfen spürbar die Maßnahmen, die die Staatseinnahmen erhöhen. D.h. Verschärfung der Maßnahmen, die den Vorsteuerabzug einschränken können (äußerst straffe Kontrollen der Einhaltung der notwendigen Formalien auf den Rechnungen, die den Vorsteuerabzug zulassen). Aber auch Verschärfung der Vorschriften zur … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Allgemein, Wirtschaftsrecht | Getaggt , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar